Home

Ökumenisches Förderprojekt "Räume der Stille"

Wenn man sich über das Wort „Stille“ beliest, findet man Worte wie „empfundene Lautlosigkeit, Abwesenheit jeglichen Geräusches, aber auch Bewegungslosigkeit“. Alles Begriffe, die man zuerst nicht mit Schule in Verbindung bringen würde. Sie sind aber, wie wir alle wissen, wesentlich für ein gesundes Miteinander aber auch für jeden Einzelnen ein wichtiger Bestandteil. Vielleicht gerade deswegen blickt der Raum der Stille auf eine große Erfolgsgeschichte zurück. Viele Schulen haben sich ihren Raum der Stille in den Alltag geholt.

Stille ist in unserer Zeit zu einem seltenen Gut geworden und sie wird auch oftmals gemieden. Lärm kann eine willkommene Ablenkung sein. Ruhe zu erleben und wertzuschätzen ist ein Prozess, der nicht von selbst geschieht. Ist die Sehnsucht jedoch erst einmal geweckt, wird Stille nicht zum Zwang, sondern zum Geschenk. Auch Kinder können dies erleben und genießen.

Hierbei kann der Raum der Stille ein erster Ort der Begegnung sein. Wir als Kirche möchten Sie auch weiterhin gerne in diesem Anliegen unterstützen. Es ist uns daher wichtig, nicht nur finanziell „Räume der Stille“ zu fördern, sondern auch in Fortbildungen aufzuzeigen, wie man Kinder und Jugendliche in diese Stille einführt und begleitet.

Möchten Sie einen Raum der Stille in Ihrer Schule einrichten? Dann kann Ihnen unsere neue Broschüre eine Hilfe sein:

Link zur Broschüre

Weitere Informationen finden Sie hier:

Informationen und Arbeitshilfen